Abbildung

5 Fakten über das intelligente und hybride Büro der Zukunft

Unternehmen, die sich die Tatsache zu eigen machen, dass das Büro der Zukunft ein sich entwickelndes Büro ist, suchen nach Wegen, wie sie Hybrid Working am besten in ihre Unternehmenskultur implementieren können. Was müssen sie dabei beachten? Was müssen sie tun, um ihre Arbeitgeber und Arbeitnehmer informiert, engagiert und zufrieden zu halten? Das Büro der Zukunft wird ein intelligentes Büro sein, das sich auf Daten stützt, um strategische Entscheidungen zu treffen. Zum Beispiel Entscheidungen über neue Arbeitsmethoden sowie Entscheidungen über das Wohlbefinden und die Produktivität der Mitarbeiter. Facility Manager müssen sich darauf vorbereiten, indem sie neue Strategien und Technologien in diesen sich wandelnden Zeiten einführen.


Das Büro der Zukunft: 5 Fakten, die Sie beachten sollten...

1. Hybrides Arbeiten

2019: <40% of the employees wanted to work remote (partly).

2022: >Mehr als 75 % der Arbeitnehmer bevorzugen die Hybridarbeit.

Immer mehr Arbeitnehmer wollen hybrid arbeiten. Hybrid Working ist eine flexible Arbeitsform, die Effizienz, Produktivität und Zusammenarbeit fördert. Es ist die perfekte Gelegenheit für Arbeitgeber, zu erforschen und zu fördern, was ihre Mitarbeiter brauchen und erwarten. Die Kunst, ein effizientes Umfeld für hybrides Arbeiten zu schaffen, besteht darin, flexibel zu sein. Es muss möglich sein, von zu Hause aus zu arbeiten oder außerhalb der üblichen Bürozeiten zu arbeiten, und den Mitarbeitern müssen die richtigen Werkzeuge zur Verfügung gestellt werden. Aber wie bleiben die Mitarbeiter verbunden, informiert und haben die Kontrolle? Das wichtigste Element des Hybrid Working ist die Technologie. Durch den Einsatz der richtigen Technologie kann die Kommunikation strukturiert und ein flexibler Arbeitsbereich geschaffen werden.

Lesen Sie mehr über Hybrid Working

 

2. Wohlbefinden der Mitarbeiter

Stellen Sie das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter in den Vordergrund. Dies führt zu höherer Produktivität und weniger Krankheitstagen.

Die Interaktionen der Mitarbeiter mit der Organisation, den Kollegen und dem Arbeitgeber bestimmen die Erfahrungen der Mitarbeiter und sogar ihr Wohlbefinden. Das Wohlbefinden der Mitarbeiter ist definiert als die allgemeine geistige, körperliche, emotionale und wirtschaftliche Gesundheit Ihrer Mitarbeiter. Es wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst, z. B. von den Beziehungen zu den Kollegen, den Entscheidungen, die sie treffen, dem Gefühl, gehört und gesehen zu werden, der Autonomie, die sie erhalten, und den Werkzeugen und Ressourcen, zu denen sie Zugang haben. Ein gesundes, sicheres und intelligentes Umfeld ist für die Schaffung eines positiven Mitarbeitererlebnisses unerlässlich. Wenn man zeigt, dass man sich um seine Mitarbeiter kümmert und ihnen das bestmögliche Arbeitsumfeld bietet, wirkt sich das positiv auf die Glaubwürdigkeit jeder Organisation aus. Und Menschen, die glücklich und gesund sind und sich gehört und gesehen fühlen, sind in der Regel produktiver und seltener krank.

 

 

Lesen Sie mehr über Employee Experience, Gesundheit und Sicherheit

 

3. Digitale Transformation

77 % der CIOs stufen die digitale Transformation als oberste Budgetpriorität ein.

Wir leben in einem digitalen Zeitalter. Wir können fast alles von unserem Mobiltelefon aus steuern. Intelligente Geräte "kommunizieren" miteinander, Systeme können automatisch Entscheidungen für uns treffen und alles ist messbar. Die Umstellung auf eine zunehmend digitale Welt verbessert oft unser Leben. Das gilt natürlich auch für das "Büro". Unternehmen, die kundenorientiert innovieren und digitalisieren können, sind erfolgreicher.

Im Büro der Zukunft kann mehr Arbeit in kürzerer Zeit erledigt werden. Die Schaffung eines Ökosystems aus Plattformen, Verbindungen und Technologien ist für intelligente Arbeitsplätze unerlässlich. Es ermöglicht eine produktivere, effizientere und flexiblere Arbeitsweise sowohl für Arbeitnehmer als auch für Arbeitgeber. Außerdem erhalten die Arbeitnehmer dadurch die Kontrolle über ihr Arbeitsumfeld. Es hilft ihnen, autonom zu arbeiten und ihre eigenen Entscheidungen zu treffen.

Lesen Sie mehr über die Smart Office

 

4. Datengestützt

2025: Datenanalytik ist entscheidend für Kosten und Leistung. Untersuchungen zeigen, dass 75 % der Immobilienbesitzer behaupten, dass Daten der Schlüssel zur Erreichung ihrer strategischen Ziele sind.

Im Büro werden Mitarbeiter und Besucher mit vielen Situationen konfrontiert, die die Art und Weise, wie wir unseren Aufenthalt erleben, beeinflussen können. Die Temperatur, die Qualität der Beleuchtung, die Verfügbarkeit von inspirierenden Arbeitsplätzen und Besprechungsräumen, die Sicherheit und Hygiene, die Verpflegungsmöglichkeiten, die Bereitstellung von Informationen, usw. usw. Für die Arbeitgeber ist es wichtig, ein angenehmes und inspirierendes Umfeld zu bieten, in dem die Menschen das Beste aus sich herausholen können.

Aus den verfügbaren Daten können Sie Erkenntnisse über die Art und Weise der Büronutzung gewinnen. Auf diese Weise können Sie intelligentere, nachhaltigere oder effizientere Entscheidungen treffen. Wie verwalten Sie zum Beispiel die Bürobelegung, das Nichterscheinen und die gemeinsame Nutzung von Schreibtischen, wenn jeder seine eigene Arbeitswoche gestaltet? Datengesteuerte Arbeitsplätze geben Aufschluss über die Leistung des Arbeitsplatzes, die Belegungsrate und die Auslastung. Das Sammeln von Daten hilft dabei, faktenbasierte und datengestützte Entscheidungen zu treffen, um neue Arbeitsweisen zu entwickeln. Auf diese Weise kann ein zukunftssicherer und effektiver Arbeitsplatz geschaffen werden.

Lesen Sie mehr über einen datengesteuerten Arbeitsplatz

 

5. Nachhaltigkeit

Dringende Aufgabe: Übernehmen Sie jetzt Ihre soziale Verantwortung als Unternehmen! Erfüllen Sie die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung 2030.

Ökologisches und ökologisches Gleichgewicht werden durch die Einführung einer nachhaltigen Büropolitik unterstützt. Das Ziel eines nachhaltigen Arbeitsplatzes ist es, den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu reduzieren und möglichst ganz zu vermeiden. Die Vereinten Nationen haben 2015 die Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) verabschiedet. Dies ist ein universeller Aufruf zum Handeln, um die Armut zu beenden, den Planeten zu schützen und sicherzustellen, dass bis 2030 alle Menschen in Frieden und Wohlstand leben. Darüber hinaus hat sich die Europäische Union (EU) darauf geeinigt, dass die gesamte Energieversorgung im Jahr 2050 CO2-neutral sein soll, was zu einem CO2-Reduktionsziel von 55 % führt.

Ziele wie diese haben viele Vorteile, die für Unternehmen interessant sind. Neben der Schaffung eines besseren Arbeitsumfelds für Ihre Mitarbeiter und dem verantwortungsvollen Umgang mit der Umwelt kann Nachhaltigkeit im Büro auch Zeit und Geld sparen. Durch die nachhaltige Nutzung von Arbeitsplätzen, Besprechungsräumen und Geräten können Sie Kosten für Energie oder sogar Stellfläche sparen. Sie werden aber auch feststellen, dass die Geräte länger halten, wenn sie weniger oft benutzt werden.

Ein nachhaltiges Büro trägt zu einem gesünderen Arbeits- und Lebensumfeld bei und reduziert den Raum- und Materialverbrauch sowie die Kosten.

Lesen Sie mehr über ein nachhaltiges Büro

 

GoBright Smart Office Lösungen, die das hybride Arbeiten in der Zukunft des Büros unterstützen


Bereit für mehr

Finden Sie das interessant und sind Sie bereit, den nächsten Schritt zu tun? Wir sind hier, um Ihnen zu helfen!
E-Mail an uns Rufen Sie uns an Demo anfordern
Abbildung
FAQ

Fragen Sie uns alles! Hier finden Sie die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen.

Durchsuchen Sie die FAQ
Hilfe-Center

Eine Fundgrube für alle IT- und Facility-Manager. Tauchen Sie ein in die technischen Details unserer Produkte und Lösungen.

Besuchen Sie das Hilfezentrum
Newsletter

Möchten Sie über alle Entwicklungen im Smart Office und unsere neuen Funktionen informiert werden? Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter.

Jetzt abonnieren.